Freilichtmuseum soll Parkplatz erhalten

"Mittelalterliche Bergstadt Bleiberg": Ortschaftsrat favorisiert Rasengittersteine

Sachsenburg/Irbersdorf.

Der Ortschaftsrat von Sachsenburg/Irbersdorf hat sich zur Sitzung am Dienstagabend für eine Variante zur künftigen Gestaltung eines Parkplatzes am Bleiberg entschieden. Favorisiert wird laut Steven Kempe, stellvertretender Ortsvorsteher, die Vorplanung, die etwa 100 Parkplätze vorsieht. "Das Konzept passt ins Gelände", so Kempe. Die eigentlichen Parktaschen sollen mit Rasengittersteinen gepflastert werden, die Zufahrten zu den Stellflächen sind dann sandgeschlämmt. "Positiv ist auch, dass bei dieser Variante Sitzmöglichkeiten für Wanderer vorgesehen sind", sagt Kempe. Auch die Bepflanzung mit Büschen und eine kleine Unterstellmöglichkeit seien geplant.

Drei Varianten von Vorplanungen waren den Ortschaftsräten vorgestellt worden. Laut Kempe waren sie ähnlich, hätten sich vor allem in der Zahl der Parkplätze und der Art der Gestaltung unterschieden. In allen Varianten sei zudem ein asphaltierter Zufahrtsweg zum Parkplatz vorgesehen.

Am 14. August ist die Parkplatzgestaltung dann auch Thema im Technischen Ausschuss. Bis Ende August, so Kempe, müssen die Pläne eingereicht sein, um Fördermittel beantragen zu können. (ug)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...