Fünfjährige stirbt im Bad

Freiberg.

Bei einem Badeunfall ist am späten Sonntagnachmittag ein fünfjähriges Mädchen in der Halle des Freiberger Johannisbades ums Leben gekommen. Das Kind war laut Polizei von Badegästen bewusstlos im Wasser geborgen und von einem Rettungsschwimmer reanimiert worden. Es verstarb jedoch später im Krankenhaus. Zu den Umständen ermittelte bereits seit Sonntagabend die Kriminalpolizei im Bad, wie Axel Schneegans, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Freiberg, auf Nachfrage bestätigte. "Auch die Bäderbetriebsgesellschaft ist bemüht, den Ablauf des Geschehens lückenlos zu untersuchen", erklärte Schneegans und sprach der Familie sein tiefes Mitgefühl aus. (ar)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.