Geschichten aus dem Alltag

Erlauer Pfarrer stellt sein Buch vor

Altgeringswalde.

Wie er die Zeit unmittelbar nach dem Mauerfall erlebte und zu welchen Einsichten er beim "Blick über den Tellerrand" gelangte, will der Erlauer Pfarrer in Rente, Christoph Körner, während einer Lesung innerhalb der Veranstaltungsreihe "Altgeringswalder Kulturabende" vermitteln. "Mir geht es um Alltagsgeschichten, die sich in meinem Buch wiederfinden. Etwa um die Zeit hoher Arbeitslosigkeit nach der politischen Wende, und was sie aus den Menschen gemacht hat", kündigte der Pfarrer im Ruhestand an. Zudem habe er den Blick über Deutschland hinaus gewagt. Ein zentrales Thema sei dabei das Verhältnis zwischen Israel und Palästina und die teils weit auseinanderdriftenden Sichtweisen.

Im vergangenen Jahr erschien Körners rund 200-seitige Publikation "Christliche Sozialökonomie" mit dem Untertitel "Auf dem Weg zu Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung". Für Körner nichts weniger als eine Handlungsanleitung für Christen, wie er unmittelbar nach Erscheinen des Buches dessen Inhalt umriss. (grün)


Die Lesung mit Christoph Körner findet am 8. März, 18 Uhr, in der Begegnungsstätte Altgeringswalde an der Oberen Dorfstraße 60 statt. Organisiert wird der Abend von Linke-Kreisrat David Rausch und Linke-Stadtrat Werner Stephan. Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter richten einen Busverkehr ein. Abfahrt ist 17.45 Uhr ab Geringswalder Markt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...