Gespensterjagd durch Mittweida

Mittweida.

Insgesamt 110 Mädchen und Jungen aus dem Mittweidaer Hort "Elsa Brandström" haben sich am Freitag am Abschlussfest beteiligt. Laut Leiterin Ulrike Dietrich hatte sich der Hortrat entschieden, kein Fest wie immer zu gestalten, sondern eine Übernachtung für alle Kinder anzubieten. So durften die Viertklässler in der Nacht zum heutigen Sonnabend im Spielgarten schlafen, die jüngeren Kinder in den Gruppenräumen. Trotzdem gab es am Freitag allerlei für die Mädchen und Jungen zu erleben. Dazu gehörten Open Air Kino, Disko mit Lasershow, Knüppelkuchen backen und Grillen. Ein Höhepunkt war die Gespensterjagd durch die Stadt mit dem Ziel, den Kirchturm zu besteigen. (ug)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...