Gewächshaus im Stadtpark beweist schon Durchblick

Hainichen.

Im Stadtpark Hainichen laufen die Arbeiten innerhalb des Parkpflegekonzepts nach Plan. Im Gärtnereigelände ist das neue Gewächshaus bereits eingeglast. Laut Bauamtsleiter Thomas Böhme soll in den kommenden Wochen im Inneren noch eine Klimasteuerung, Heizung, Beleuchtung und die Einrichtung realisiert werden. Damit steht das neue Gewächshaus dann für die Überwinterung der Pflanzen des Sukkulentenbeetes zur Verfügung. Die Baukosten für diesen Teilbereich betragen rund 180.000 Euro. Auch der Tief- und Landschaftsbau wurde wieder aufgenommen. Derzeit arbeiten die Firmen im Damwildgehege, wo die beiden Aussichtspunkte und der neue Zaun errichtet werden. Die Baukosten für den Tief- und Landschaftsbau, welcher neben den Aussichtspunkten auch die Fundamente für das Gewächshaus und die Befestigung der Flächen am und im Gewächshaus umfasst, liegen bei rund 200.000 Euro sowie für den Zaunbau bei rund 40.000 Euro. Zwei Drittel der Kosten werden über das Stadtumbauprogramm gefördert. Die Arbeiten sollen bis Ende April fertig sein. (fa)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.