Gitter sichern den Weg im Striegistal

Hainichen.

Neu angebrachte Absperrungen, sogenannte Drängelgitter, sollen künftig illegales Befahren des Striegistalwanderwegs im Bereich der Kratzmühle bei Hainichen verhindern. Der Ortschaftsrat Schlegel hatte die Stadtverwaltung schon mehrfach darauf hingewiesen, dass Fahrzeuge auf den Wanderwegen für Schlamm und kaputte Oberflächen im Bereich des ehemaligen Bahnübergangs sorgen. "Dies ist umso ärgerlicher, da dieser Weg durch freiwillige Arbeitseinsätze der Schlegeler Feuerwehr Jahr für Jahr instand gesetzt wird", so Bürgermeister Dieter Greysinger (SPD). "Mutmaßlich waren es in der Vergangenheit Fahrer von Quads, welche illegal im dortigen Bereich unterwegs waren." Deshalb habe der städtische Bauhof Anfang September die Gitter in Absprache mit dem Ortschaftsrat eingebaut. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...