Gottesdienste mit Mundschutz und Abstand

Es gibt wieder Andachten in der Stadtkirche Burgstädt und in der Katholischen Kirche. Doch die Hygieneregeln sind streng.

Burgstädt.

Im Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirk Chemnitz, wozu auch Burgstädt, Hartmannsdorf-Mühlau und Auerswalde gehören, finden nach den Corona-Beschränkungen wieder Gottesdienste statt. Im Vorfeld wurden dazu Hygienepläne erarbeitet, Laufwege in den Kirchen beschrieben, angemessene Sitzplätze ausgewiesen und Listen vorbereitet, auf denen die Anwesenden ihre Kontaktdaten hinterlassen sollten, damit sie informiert werden können, falls es Corona-bedingt nötig werden sollte, sagt Pfarrer Stephan Tischendorf.

Der Burgstädter Pfarrer Sandro Göpfert schildert seine ersten Eindrücke: "Die ganze Vorbereitung verlief sehr bedacht und nüchtern - es war eine große Freude da, wieder Gottesdienst feiern zu können, gleichzeitig aber auch eine gewisse Anspannung, weil wir ja nicht wussten, wie es dann letztlich sein würde und ob alle Besucher ,vernünftig' sind." Alle Gemeindeglieder seien sehr vorsichtig gewesen, fügt er hinzu. Dabei hätten alle ihre Masken mitgehabt und beim Singen aufgesetzt. "Wir haben uns aber auch bemüht, nicht zuviel Corona im Gottesdienst zu thematisieren", sagt Göpfert. Das habe sich eher auf nötige Regieanweisungen beschränkt. Wie Pfarrer Tischendorf ergänzt, sei die Länge der Gottesdienste überall stark reduziert worden. Einige Senioren würden aus Vorsicht fehlen. Zudem würden Taufen, Konfirmationen und Eheschließungen verschoben. Abendmahlsfeiern entfielen ebenso. In der Burgstädter Stadtkirche finden am Sonntag um 9.30 und 11 Uhr Gottesdienste statt. Um 9.30 Uhr beginnt der Kindergottesdienst im Kirchgemeindehaus. Wegen der Platzbeschränkung wird um eine Voranmeldung gebeten.

Auch in der Katholischen Kirche Burgstädt findet wieder die Heilige Messe statt, heißt es in einer Mitteilung. Um den nötigen Abstand zu halten, sei die Trennwand zum Gemeinderaum entfernt worden. Eigene Gesangsbücher sollten mitgebracht werden. Sonntägliche Gottesdienste würden weiter über den Live-Stream auf der Seite des Bistums Dresden-Meißen online angeboten. Die Feier zur Gründung der neugegründeten größeren Pfarrei mit Sitz in Limbach-Oberfrohna soll am 4. Oktober stattfinden.

Der Gottesdienst der Landeskirchlichen Gemeinschaft Burgstädt am Sonntag entfällt. Auch die Evangelisch-Kirchliche Gemeinschaft und die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Burgstädt verzichten auf Veranstaltungen.


Gottesdienste in der Region

Evangelisch-Lutherische Gottesdienste:

Sonntag: 9 Uhr Penig, 10.30 Uhr Wolkenburg, 9 Uhr Tanneberg und Hermsdorf, 10 Uhr Grünlichtenberg und Waldheim, 9.30 Uhr Königsfeld, 10.30 Uhr Breitenborn, 10.30 Uhr Hainichen, 9 Uhr Pappendorf, 9 Uhr Marbach, 10.30 Uhr Greifendorf, 9.30 Uhr Frankenberg, 10.15 Uhr Ringethal.

Katholische Gottesdienste:

Samstag: 8 Uhr Heilige Messe Wechselburg, 18 Uhr Vorabendmesse Rochlitz.

Sonntag: 9 Uhr Heilige Messe Burgstädt, 10.30 Uhr Heilige Messe Wechselburg, 17 Uhr Maiandacht Wechselburg, 8 Uhr Heilige Messe Hainichen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.