Greysinger kassiert im Supermarkt

Bürgermeister arbeitet für den guten Zweck

Hainichen.

Zur Wiedereröffnung der umgebauten Lidl-Filiale an der August-Bebel-Straße wird Hainichens Bürgermeister Dieter Greysinger (SPD) am morgigen Donnerstag an der Kasse sitzen. Bereits 7 Uhr können die Kunden dort wieder einkaufen. Das Stadtoberhaupt wird ab etwa 9 Uhr kassieren - und zwar für einen guten Zweck. Die Einnahmen sind für den DRK-Hort "AlberTina" bestimmt. Mit Einnahmen ist der komplette Umsatz gemeint, den Greysinger bei seinem Einsatz als Kassierer macht. Dies bestätigte nun Diana Zvicer-Senolan von Lidl auf Nachfrage von "Freie Presse".

Wie lange der Bürgermeister selbst die Einkäufe der Kunden über den Scanner schieben wird, sei noch nicht klar, eine Viertelstunde werde er aber schon arbeiten. Zuvor werde er vom Personal vor Ort natürlich noch angelernt. "Ich wurde von Lidl gefragt, ob ich das machen möchte", erklärte Greysinger. "Ich habe gern zugesagt, weil es ja auch um einen guten Zweck geht. Da meist für Kindergärten gespendet wird, haben wir uns in diesem Fall auf den Hort des DRK verständigt."

In der seit zwölf Jahren bestehenden Lidl-Filiale in Hainichen arbeiten nach Angaben des Unternehmens aktuell 14 Mitarbeiter. Während der Modernisierung und der damit verbundenen mehrwöchigen Schließung haben sie die Kollegen der anderen Filialteams in der Umgebung unterstützt. Mit dem Umbau in Hainichen hat Lidl die Verkaufsfläche der Filiale um 160 Quadratmeter auf nun rund 1030 Quadratmeter erweitert. Dadurch wurde Platz für breitere Gänge und die Warenpräsentation geschaffen.

Erneuert wurden unter anderem das Backregal, der Fußboden, der Anstrich der Wände sowie der Personal- und Sanitärbereich. Zur Höhe der Investition will Lidl auch auf Nachfrage keine Angeben machen. Neu ist auf dem Parkplatz mit 90 Stellflächen zudem eine E-Ladesäule. Geplant sei noch die Errichtung einer DHL-Packstation.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...