Hainichen erhält Geld für Straßen

Hainichen.

Die Stadt Hainichen erhält Fördermittel in Höhe von 800.000 Euro für den Ausbau des Striegisweges und den Neubau einer Verbindungsstraße zum Kastanienring im Gewerbegebiet nahe der Autobahn. Damit sollen Gewerbebetriebe besser an das überörtliche Straßenverkehrsnetz angebunden werden. Das teilte das sächsische Wirtschaftsministerium am Dienstag mit. Das Vorhaben in Hainichen zähle zu zehn Infrastrukturprojekten im Freistaat, die erstmalig mit erhöhten Fördersätzen (90 Prozent der Kosten) mit insgesamt rund 20,7 Millionen Euro bezuschusst werden. Die Mittel stammen aus dem Programm "Förderung der wirtschaftsnahen Infrastruktur im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur". (jl)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.