Herzwochen: Wie schütze ich mich vor dem plötzlichen Herztod?

Deutsche Herzstiftung organisiert Veranstaltungen im Landkreis Mittelsachsen - Landratsamt wirbt für Vorträge - Eintritt frei

Freiberg.

Wie bedrohlich Herzrhythmusstörungen sind, verdeutlicht das mittelsächsische Landratsamt mit einer Statistik: "Jedes Jahr sterben in Deutschland 60.000 Menschen am plötzlichen Herztod." Deshalb thematisiere die Deutsche Herzstiftung bundesweit in Veranstaltungen während der Herzwochen in diesem Jahr die Herzrhythmusstörungen als Hauptursache.

Überwiegend sind Menschen im mittleren und höheren Alter vom plötzlichen Herztod betroffen, heißt es aus dem Gesundheitsamt, Männer dabei deutlich häufiger als Frauen. "Als gefährdet gelten Personen mit einer bereits vorliegenden strukturellen Herzerkrankung, die unter anderem durch Bluthochdruck, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen (hohes Cholesterin) mitverursacht werden können." Auch die Genetik und ein ungesunder Lebensstil durch Rauchen, Übergewicht, Bewegungsmangel spielten eine Rolle.

Ebenso könnten Herzmuskelerkrankungen, seltene Herzklappenerkrankungen und angeborene Herzfehler Ursachen des plötzlichen Herztods sein.

Über die frühzeitige Diagnostik und Behandlung der Ursachen für den plötzlichen Herztod werde in regionalen Veranstaltungen mit mittelsächsischen Partnern informiert. Teilnehmer können laut Gesundheitsamt Fragen stellen. Eintritt ist zu jeder Veranstaltung ist frei. (grit)

(Kontakt: Landratsamt Mittelsachsen, Gesundheitsamt, Kerstin Hoffmann, Tel.: 03731 799-6962, E-Mail: kerstin.hoffmann@landkreis-mittelsachsen.de)


Auswahl der Veranstaltungen zur Herzwoche in Mittelsachsen

9. November, 10 Uhr, zum Tag der offenen Tür, Diakomed-Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land, Limbacher Straße 19b, in 09232 Hartmannsdorf, Referentin: Chefärztin Dr. Gerlind-Juana Hermsdorf.

13. November, 17 Uhr, Akzent Landhotel, Dammplatz 3, 09669 Frankenberg Referentin: Oberärztin Dipl.-med. Elvira Gnehrich, Krankenhaus Mittweida.

14. November, 17 Uhr, DRK Begegnungsstätte, Altgeringswaldener Straße 4, Geringswalde, Referenten: Oberarzt Dr. Denis Schloma, Oberarzt Dr. Danny Nummert-Schulze, Oberarzt Dr. Helge Knopp, Helios- Klinik Leisnig

27. November, 17 Uhr, Helios-Klinik, Colditzer Straße 48, Leisnig, Referenten: Oberarzt Dr. Denis Schloma, Oberarzt Dr. Danny Nummert-Schulze, Oberarzt Knopp, Helios-Klinik.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...