Hilfstransport für Mai geplant

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hainichen.

Der Hainichener Verein Communitas plant für Mai seinen nächsten Hilfstransport nach Litauen. In den vergangenen Wochen wurden zahlreiche Sachspenden abgegeben, sodass der Lastwagen gut gefüllt wäre, teilte der Verein mit. Der Verein nimmt ab sofort keine Sachspenden mehr an. Mit dieser Entscheidung soll das Corona-Risiko für die meist älteren ehrenamtlichen Helfer minimiert werden. Allerdings fehlen den Helfern noch rund 800 Euro, um die Transportkosten zu begleichen, so die Helfer. (lk)

Geldspenden können auf das Spendenkonto des Vereins Communitas bei der Sparkasse Mittelsachsen, IBAN DE54 8705 2000 3330 0100 01 überwiesen werden.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.