Hinter den Namen stecken Schicksale

Hobbyhistoriker aus Rossau wollen an Schicksale von Opfern beider Weltkriege erinnern. Das Projekt wird vom Landkreis gefördert. Doch die Nachforschungen benötigen Zeit.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...