Historisches Haus: Dach wird repariert

Mittweida .

Das marode Dach des Hauses mit der Nummer 16 an der Mittweidaer Kirchstraße soll noch vor dem Wintereinbruch abgedichtet werden. Denn die Mitglieder des Technischen Ausschusses des Mittweidaer Stadtrates haben beschlossen, das Dach und den Dachstuhl für insgesamt rund 130.000 Euro reparieren zu lassen. Derzeit ist geplant, dass vorbereitende Arbeiten in der letzten Oktoberwoche beginnen. "Wir hoffen, dass wir das Dach vor dem Winter dicht kriegen", sagte Oberbürgermeister Ralf Schreiber. Im kommenden Jahr soll dann neu gedeckt werden. Historiker haben kürzlich herausgefunden, dass das Haus Nummer 16 eines der historisch wertvollsten Gebäude Mittweidas ist. "Die ältesten erhaltenen Teile sind in die zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts einzuordnen", erklärte der Historiker Wolfgang Schwabenicky, der das Gebäude besichtigt hat. (fpe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...