Hochschule beteiligt sich an "Boom"

Mittweida/Chemnitz.

An der Sächsischen Landesausstellung "Boom" beteiligt sich auch die Hochschule Mittweida. So stellen Wissenschaftler aus Mittweida am Ende der Zentralausstellung im Audi-Bau Zwickau in kurzen Filmen Studiengänge und Forschungsprojekte der Hochschule vor, teilt die Bildungseinrichtung mit. Im Industriemuseum Chemnitz hat das Institut für Mittelstandskooperation an der Hochschule Mittweida (Mikomi) zudem die Vortragsreihe "Forum Zukunft" und die Experimentierreihe "Kinderlabor" organisiert. In den kommenden Wochen sind in diesem Rahmen Vorträge zur Motorradproduktion in Sachsen, autonomem Fahren, Lasertechnologie und Industrierobotern von Mittweidaer Professoren geplant. Die Themen außerirdisches Leben, Motorräder, Medizintechnik und Roboterprogrammieren per App stehen für die Kinder auf dem Programm. (lkb)

Termine und weitere Infos gibt es online:

forschung.hs-mittweida.de/aktuelles

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.