Hochschule macht 3G+

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Auch Ratssitzungen in Mittweida nur mit Nachweis

Mittweida.

In Mittweida haben sich die Hochschulleitung und weitere Führungskräfte am Dienstag auf neue Anpassungen der Coronamaßnahmen verständigt. Wie die Hochschule bekanntgab, bleibt es dabei, dass die Lehre ab dem 29. November in größten Teilen digital erfolgt. Für die verbliebenen Präsenzelemente auf dem Campus gilt dann die Regelung 3G+: Alle Teilnehmenden müssen einen tagesaktuellen Schnelltestbefund vorweisen - auch Geimpfte und Genesene. Für die Beschäftigten der Hochschule Mittweida gilt dies bereits ab dem heutigen Donnerstag.

Auch die Mittweidaer Stadtverwaltung informierte über Regeländerungen für Gremiensitzungen wie Stadtrat und Ausschüsse. So finden die entsprechenden Sitzungen am heutigen Donnerstagabend unter Anwendung der 3G-Regel statt. Neben den Räten müssen auch Besucher einen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis vorlegen. Schnelltestergebnisse dürfen nicht älter als 24 Stunden, PCR-Testergebnisse nicht älter als 48 Stunden sein. (lkb)

Das könnte Sie auch interessieren