Hortkinder aus Hainichen erobern die Theaterbühne

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Im Festsaal "Goldener Löwe" haben die Grundschüler eine Geschichte über Freundschaft erzählt. Am heutigen Freitag wird das Stück erneut gezeigt

Hainichen.

Im Städtischen Festsaal "Goldener Löwe" in Hainichen, Markt 1, ist am heutigen Freitag um 15 Uhr das Theaterstück "Freundschaft ist blau, oder?" zu erleben. Der Eintritt zu dieser vom Netzwerk familienfreundliche Kommune in Hainichen organisierten Veranstaltung ist frei. Am späten Donnerstagnachmittag hatte die erste Theateraufführung des Horts "Albertina" Premiere gefeiert. Im Publikum saßen vorwiegend Eltern und Verwandte. Die 200 Zuschauer waren begeistert.

Ein Jahr lang hatten etwa 30 Kinder der vom DRK-Kreisverband Döbeln-Hainichen geführten Einrichtung das Stück über Freundschaft und Toleranz einstudiert. Die Mädchen und Jungen der zweiten bis vierten Klassen besuchen die Arbeitsgemeinschaften Theater und "Musikusse", die nun gemeinsam auf der Bühne standen. Die Geschichte mit viel Musik spielt in einer Unterwasserwelt, in der die Bewohner erfahren und erkennen, dass die Welt nicht nur schwarz-weiß, blau, grün oder gelb, sondern bunt ist. Die Geschichte stammt von Ursula Kraft, veröffentlicht als Bilderbuch und Theaterstück mit 12 Liedern.

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.