Hotel-Anlage soll verkauft werden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Kriebstein.

Der geplante Verkauf von Grundstücken und Gebäuden des Hotel & Resort am Kriebsteinsee ist am heutigen Montag erneut Thema im Kriebsteiner Gemeinderat. Bürgermeisterin Maria Euchler (Freie Wähler) hofft, dass der entsprechende Beschluss gefasst wird. Sie geht davon aus, dass die Pächterin die Anlage weiter betreiben und im größeren Umfang investieren will, sobald sie Eigentümerin ist. Die Gemeinde, der das rund 43.000 Quadratmeter große Areal in Kriebstein und Höfchen gehört, könne und wolle sich dafür keine großen Ausgaben leisten. Der Ratsbeschluss gibt ihrer Ansicht nach beiden Seiten Sicherheit. Vor reichlich einem halben Jahr hatte das Gremium die Entscheidung vertagt. Der Grund dafür waren verschiedene Meinungen zu Details. Im neuen Beschlusstext sind laut Euchler Zusatzbedingungen für den Verkauf enthalten. Zudem werde der Wanderweg über das Gelände vermessen, sagte sie. (tür)

Der Gemeinderat tagt am heutigen Montag ab 19 Uhr in der Turnhalle in Kriebethal.

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.