Im Fokus: Schutz vor Hochwasser

Experten informieren zur Landesgartenschau

Frankenberg.

Die Landesgartenschau Frankenberg steht am heutigen Samstag ganz im Zeichen des Hochwasserschutzes. Auf dem 2. Sächsischen Hochwasserschutztag erfahren die Besucher, wie sie ihr Haus gegen Schäden schützen können. Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft zeigt mit Filmen, wie man mit einfachen Mitteln sein Haus hochwassersicher machen kann. Zahlreiche Aussteller sind vor Ort, die technische Systeme für den Schutz von Gebäuden zeigen. Die Freiwillige Feuerwehr und die Wasserwehr der Stadt Frankenberg präsentieren Technik zur Binnenentwässerung mit Pumpen sowie Schlauchwagen. Das Kompetenzzentrum Hochwassereigenvorsorge Sachsen stellt außerdem den Sächsischen Hochwasservorsorgeausweis vor, auf dessen Grundlage die Hochwassersicherheit von Gebäuden beurteilt und verbessert werden kann. Darüber hinaus wird auch der fertig gestellte Hochwasserschutz für Frankenberg und Niederlichtenau übergeben. Bei stündlichen Führungen wird von Fachleuten der Landestalsperrenverwaltung erklärt, wie die Anlage funktioniert. Staatsminister Thomas Schmidt (CDU) wird den Hochwasserschutztag eröffnen. (ug)

www.freiepresse.de/laga2019

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...