Immobilie - Bahnhofsdeal: Gutachter am Zug

Freiberg.

Die Stadt Freiberg treibt den Kauf des dortigen Bahnhofs voran: Mit dem Eigentümer der Immobilie, der Aedificia Infrastruktur- und Entwicklungsgesellschaft mbH aus Frankfurt am Main, ist laut Oberbürgermeister Sven Krüger (parteilos) inzwischen ein Vorvertrag geschlossen worden. "Nun sind die Gutachter an der Reihe", so der OB. Diese sollen klären, wie stark die Bausubstanz geschädigt ist und welche Summe in eine Sanierung fließen muss. Rechnete die Stadt ursprünglich mit rund 6,5 Millionen Euro für die Arbeiten, drohen nun Ausgaben in Höhe von bis zu 15Millionen Euro. Das Gebäude sollte mit gut 10.000 Quadratmetern Grund im März für knapp 1,1 Millionen Euro den Eigentümer wechseln. Doch aufgrund der Schäden entschied der Stadtrat im Februar auf Anraten der Verwaltung, einen Gutachter einzuschalten. (acr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...