Kein Geld vom Kreis für Schulverweigerer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Jugendliche aus ganz Mittelsachsen, die an Regelschulen nicht zurechtkommen, erhalten in Mittweida besonderen Unterricht. Doch der Landkreis will das ab sofort nicht mehr fördern.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 13
    2
    Pedaleur
    21.04.2021

    Das klingt nach einem tollen Projekt. Ohne die Hintergründe zu kennen, liest sich die Entscheidung des Jugendhilfeausschusses mutlos. 7 Enthaltungen- warum, was ist damit erreicht, was ausgesagt? Hr. Damm, wenn Sie sich der Sache nun im Nachgang annehmen, finden Sie bitte eine nachhaltige Lösung! Den Jugendlichen Zukunftsperspektiven und Berufschancen zu ermöglichen, ist eine "Investition" die sich in vielerlei Hinsicht auszahlt.