Kleine Füchse haben ein neues Domizil

Die 20 Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte "Little Foxes ("kleine Füchse") haben sich in ihrem neuen Domizil gut eingelebt, hier im Bild die Krippengruppen. Mit einem Tag Verspätung erfolgte am Dienstag für die Kinder der Einzug in die frühere Neubauschule. Dort hatten Sturmböen in der Nacht zum Montag Teile des Daches abgedeckt, deshalb musste zunächst eine Fachfirma das Dach sichern. Die Sprach-Kita mit Englisch-Angebot war am Wochenende mit Hilfe vieler Eltern vom benachbarten Containerquartier in die frühere Grundschule umgezogen. "Wir haben auch viele Spenden von Unternehmen bekommen", erklärte Kita-Leiterin Susann Hochmuth. Das Haus, in dem nun 88 Plätze angeboten werden, gehört dem Frankenberger Eigenbetrieb Immobilien. "Vor dem Einzug wurden mehr als 500.000 Euro in das Objekt investiert", so Bauamtsleiter Michael Thiel. (fa )

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...