Kleintransporter landet in Leitplanke

Frankenberg.

Ein mit Umzugsgut beladener Transporter samt Anhänger ist am Donnerstagfrüh auf der Bundesautobahn A4 zwischen Frankenberg und Chemnitz Ost ungefähr 1,5 Kilometer nach der Anschlussstelle Frankenberg verunglückt. Der 39-jährige Fahrer des Transporters kam aus Richtung Dresden. Das Gespann schaukelte sich während der Fahrt auf, überschlug sich und krachte in die Leitplanke. Das Umzugsgut verteilte sich auf der Fahrbahn. Zwei Spuren der Autobahn mussten gesperrt werden. Es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau in Fahrtrichtung Chemnitz. Laut einer Mitteilung der Polizeidirektion Chemnitz wurde nach dem derzeitigen Kenntnisstand aber niemand verletzt. Es entstand bei dem Unfall lediglich Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.200 Euro. (fhh/ug)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...