Kran setzt erstes Bauteil für die "Schlangenbrücke" ein

Am Dammplatz in Frankenberg hat gestern ein großer Kran für Aufsehen gesorgt. Am Haken hatte er das erste, 12,50 Meter lange Bauteil für die "Schlange" genannte neue Rad- und Fußgängerbrücke über die B 169. Vom Dammplatz aus soll ab der Landesgartenschau 2019 die über 200 Meter lange Brücke über die Bundesstraße und den Mühlgraben die beiden Flächen "Paradiesgärten Mühlbachtal" und den "Naturerlebnisraum Zschopauaue" verbinden. Alle Informationen zur Brücke gibt es auf der nächsten Bürgerinformationsveranstaltung zur Landesgartenschau am Donnerstag, 19 Uhr, wie immer in der Aula des Martin-Luther-Gymnasiums, Haus II (Humboldtstraße 8).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...