Krankenhaus: Baustart Ende des Jahres

Nach der Sanierung soll im Rochlitzer Klinikgebäude ein Pflege- und Gesundheitszentrum eingerichtet werden. Doch noch sind Fragen offen. Das kritisierte der OB zuletzt scharf.

Mittweida/Rochlitz.

Dieses Jahr soll es vorangehen: Ab Ende des Jahres sind im ehemaligen Rochlitzer Krankenhaus Umbauarbeiten geplant. Das kündigte Florian Claus, Geschäftsführer der kreiseigenen Krankenhausgesellschaft LMK, der das Gebäude gehört, gestern im Gespräch mit der "Freien Presse" an.

"Wir gehen davon aus, dass wir die benötigten Fördermittel 2019 bewilligt bekommen", sagte er. Demnächst sollen die Planer mit der Vorbereitung des Bauprojekts beauftragt werden. Die Umbauarbeiten im Gebäude dauern dem LMK-Chef zufolge dann voraussichtlich ein Jahr. Der geplante Abschluss der Sanierung ist Ende 2020. Im ehemaligen Rochlitzer Krankenhaus sind derzeit ein medizinisches Versorgungszentrum, eine Kurzzeitpflege, eine Physiotherapie und eine Röntgenpraxis untergebracht. Große Teile des Hauses sind seit der Schließung der Klinik im Dezember 2015 ungenutzt. Geplant ist, in dem Gebäude eine weitere Pflegeeinrichtung, mehrere Arztpraxen und eine Apotheke einzurichten. Wer die Pflegeeinrichtung betreiben wird und wann sie und die Praxen eröffnen werden, ist weiterhin offen.

Seit der Schließung des Rochlitzer Klinikstandortes wird in der Stadt über die lange Zeit, die es bislang gedauert hat, das Pflege- und Gesundheitszentrum einzurichten, debattiert. Oberbürgermeister Frank Dehne hatte sich in seiner Neujahrsansprache, die er im Amtsblatt der Stadt veröffentlicht hat, zuletzt kritisch zum Vorgehen der Verantwortlichen in der Sache geäußert. "Die immer noch bestehenden Unklarheiten müssen beseitigt werden. Hier ist der Nebel dringend zu lichten, welcher trotz ständiger Anfrage an die Verantwortlichen noch dicht über dem Haus klebt", so Dehne. Denn die Frage, wie es mit der medizinischen Versorgung in der Stadt weitergeht, sei von großer Bedeutung für die Bürger.

Neue Ärztin Seit dieser Woche bietet die Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Eva Záková, im Medizinischen Versorgungszentrum der LMK in Rochlitz Sprechstunden an.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...