Kreistagspolitiker im Kreuzverhör

Wahl 2019: Die "Freie Presse" bringt Jugendliche und Kreisräte in einem Forum zusammen. Dabei sollen am 27. März aber auch Fragen älterer Bürger diskutiert werden.

Freiberg.

Wie steht es um das schnelle Internet in Mittelsachsen? Was tut sich beim öffentlichen Personennahverkehr in der Region? Welche Perspektiven hat die Jugend im Landkreis? - Diese und weitere Fragen sollen am 27. März dieses Jahres bei einer Gesprächsrunde beantwortet werden, zu der die "Freie Presse" Schüler aus Freiberg und prominente Vertreter der Fraktionen und Gruppen im Kreistag eingeladen hat. Die acht Kommunalpolitiker, die ihre Teilnahme an der Diskussionsrunde zugesagt haben, werden nebenstehend in alphabetischer Reihenfolge ihrer Familiennamen vorgestellt. Über die Veranstaltung wird sowohl in der Druckausgabe als auch auf den Internetseiten der "Freien Presse" berichtet.

Diskutieren Sie mit: Sie, liebe Leserinen und Leser, können vorab Ihre Fragen für die Gesprächsrunde einreichen. Schreiben Sie uns, was Sie von den Kreispolitikern wissen möchten. Das ist per Brief an die Redaktion "Freie Presse", Kirchgässchen 1 in 09599 Freiberg ebenso möglich wie per E-Mail.

wahldebatte@freiepresse.de

 


Regionalbauernverband

Gunther Zschommler ist der einzige Vertreter des Regionalbauernverbands im Kreistag von Mittelsachsen. Der 55-Jährige betreibt mit seinem Bruder eine Landwirtschaft in Großschirma. Im Stall stehen rund 400 Rinder, die zum großen Teil mit Futter versorgt werden, das selbst auf etwa 220 Hektar Land erzeugt wird. Zschommler sitzt auch im Stadtrat von Großschirma - da aber für die CDU, der er ebenfalls angehört. Der Regionalbauernverband hat bei der Kreistagswahl 2014 rund 1,8 Prozent der Stimmen erhalten. (jan)


Bündnis 90/Grüne

Sebastian Walter ist einer der vier bündnisgrünen Kreisräte in Mittelsachsen, die mit der SPD eine gemeinsame Fraktion gebildet haben. Der 29-Jährige hat Verkehrswissenschaft in Dresden und Zürich studiert und ist derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Landtagsfraktion seiner Partei in Dresden tätig. Der Niederwiesaer begeistert sich für Winter- und Klettersport. Das Wahlergebnis von Bündnis 90/Die Grünen bei der Kreistagswahl vor fünf Jahren lag bei 4,2 Prozent der abgegebenen Stimmen. (jan)


FDP

Volkmar Schreiter leitet die Fraktion der FDP im mittelsächsischen Kreistag, der sechs Liberaldemokraten angehören. Der 57-Jährige war im Juni 2018 als Bürgermeister von Großschirma wiedergewählt worden. Der studierte Agraringenieur ist seit 2004 der Rathauschef in der Stadt. Als gebürtiger Erzgebirger ist Schreiter ein Fan der Fußballmannschaft von Erzgebirge Aue; er steht auch hin und wieder bei den Alten Herren von Großschirma im Tor. Die FDP kam bei der Kreistagswahl 2014 auf 6 Prozent der Stimmen. (jan)


AfD

Romy Penz und ihre beiden Mitstreiter von der AfD haben im Kreistag von Mittelsachsen nicht den Status einer Fraktion - dafür müssen sich mindestens fünf Kreisräte zusammenschließen. Die Meisterin im Maler- und Lackiererhandwerk führt eine Restaurierungsfirma in Flöha und ist begeisterte Motorradfahrerin. 2018 hat die AfD durch den Wechsel von Andrea Kersten zur Blauen Partei ein Kreistagsmandat verloren; auf die Partei waren 2014 bei der Kreistagswahl 4,2 Prozent der Stimmen entfallen. (jan)


Freie Wähler

Uwe Liebscher aus Langhennersdorf (Gemeinde Oberschöna) ist der Fraktionschef der Freien Wähler Mittelsachsen im Kreistag. Der 49-Jährige leitet damit eine Gruppe von neun Kreisräten. Der gebürtige Freiberger hat Zahnmedizin in Jena und Dresden studiert und führt seit 1997 als niedergelassener Zahnarzt eine Praxis in Oberschöna. Nebenbei betätigt er sich als Landwirt auf dem Familienbauernhof. Die Freien Wähler Mittelsachsen haben 2014 bei der Kreistagswahl 9,4 Prozent der abgegebenen Stimmen geholt. (jan)


SPD

Axel Buschmann ist SPD-Mitglied und leitet die gemeinsame Fraktion von SPD und Bündnisgrünen im Kreistag Mittelsachsen. Der 53-Jährige ist als Rechtsanwalt in Döbeln tätig. Er war 2001 zum Bürgermeister der Stadt Döbeln gewählt worden und hatte dieses Amt bis 2008 inne. Er ist aktuell Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten im Stadtrat von Döbeln. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes hatten für die SPD bei der jüngsten Kreistagswahl im Jahre 2014 rund 12,1 Prozent der Wähler ihre Stimme abgegeben. (jan)


CDU

Jörg Woidniok gehört der CDU an und ist der Vorsitzende der gemeinsamen Fraktion aus CDU und Regionalbauernverband im Kreistag Mittelsachsen. Mit 44 Mitgliedern (42 CDU-Vertreter, ein Parteiloser und ein Vertreter des Regionalbauernverbands) ist sie die stärkste Fraktion im Kreistag. Jörg Woidniok ist 49 Jahre alt, studierter Jurist und Leiter des Amtes für Betriebswirtschaft, Recht und Stadtrat in der Stadtverwaltung Freiberg. Bei der Kreistagswahl 2014 erhielt die CDU 42,1 Prozent der Stimmen. (jan)


Linke

Gottfried Jubelt ist der Fraktionsvorsitzende der Linken im Kreistag von Mittelsachsen. Mit 16 Kreisräten liegt die Fraktion von der Stärke her gleichauf mit der gemeinsamen Fraktion von SPD und Grünen auf Platz 2 im Kreisparlament - hinter dem Zusammenschluss von CDU und Regionalbauernverband. Der 68-jährige Agrarfachmann ist zudem Ortsvorsteher von Augustusburg und Mitglied des Stadtrates von Augustusburg. Die Linkspartei verbuchte bei der Kreistagswahl vor fünf Jahren 16,3 Prozent der Stimmen für sich. (jan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...