Kunst am Wasser erlebt 19. Auflage

Höfchen.

An der Talsperre Kriebstein sollen Ende Juli drei neue Objekte für den Kunstwanderweg rund um den Stausee entstehen. Die Jury, bestehend aus Vertretern des Miskus, des ZWA Hainichen und des Zweckverbands Kriebsteintalsperre, will kommenden Donnerstag in Hainichen entschieden, wer sich zur 19. Auflage von "Kunst am Wasser" in diesem Jahr verewigen darf. Insgesamt 14 Künstler hatten Bewerbungen eingereicht. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...