Landwirte helfen erneut beim Löschen

Langenstriegis.

Zu einem Feldbrand in Langenstriegis in Richtung Berthelsdorf eilten 13 Kameraden aus Frankenberg und neun aus Langenstriegis am Samstag kurz nach 17.30 Uhr. Die Leitstelle Chemnitz hatte sie alarmiert. Am Einsatzort stand eine Fläche von circa fünf Hektar in Flammen. Der Brand wurde bei Mäharbeiten ausgelöst. Das Feuer ging von einem Mähdrescher aus und griff auf das Feld über. Die Feuerwehrleute bekämpften die Flammen von zwei Seiten und waren nach eigenen Angaben froh, dass erneut Bauern zur Stelle waren, die mit Wasserfässern und Eggen den Großteil des Feuers schnell im Griff hatten und so ein weiteres Ausbreiten verhindern konnten. Nach etwa 90 Minuten konnten die Kameraden das Feld wieder verlassen. Gegen 19.30 Uhr waren alle Fahrzeuge wieder einsatzbereit. (dahl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...