Linke gehen auf Tour für den Frieden

Stopp von Waffenexporten aus Deutschland gefordert

Frankenberg.

Unter dem Motto "Für Gewaltfreiheit und Frieden in der Welt, in Europa, in Deutschland und in Mittelsachsen!" steht eine Friedenstour der Partei Die Linke durch den Landkreis. In den kommenden zwei Wochen wird Marika Tändler-Walenta, Linke-Landtagsabgeordnete und -Kreisvorsitzende, in zahlreichen Städten - so am Donnerstag, 9 bis 12 Uhr auf dem Markt in Frankenberg und am Dienstag, 18. August, 9 bis 12 Uhr auf dem Markt in Mittweida - mit einem Infostand präsent sein. "Gemeinsam mit meinem Team werde ich zu den Themen Abrüstung sowie Entspannungs- und Friedenspolitik informieren. Zudem sammeln wir Unterschriften für unsere Frankenberger-Friedenserklärung, welche die Forderungen der Linken nach Abrüstung und dem sofortigen Stopp der Waffenexporte von deutschem Boden, beinhaltet" so Tändler-Walenta. "Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, vorbei zu schauen und mit mir ins Gespräch zu kommen" so die Abgeordnete weiter. Für den 1. September ist zudem ein Friedensfest in Frankenberg geplant. Während dieser Veranstaltung wird Katja Kipping, Bundesvorsitzende der Linken, die Friedenserklärung verlesen. (bp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.