Linke trifft sich zu Kreisparteitag

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida/Siebenlehn.

Zu ihrem Kreisparteitag trifft sich die Partei Die Linke Mittelsachsen am Sonntag im "Schwarzen Roß" in Siebenlehn. "Der Einzug in den Bundestag über die Grundmandatsklausel ermöglicht es uns weiterhin, als oppositionelle Stimme im Bundestag vertreten zu sein, auch wenn wir mit 4,9 Prozent deutlich verloren haben", erklärte vorab Marika Tändler-Walenta, Kreisvorsitzende und Abgeordnete im Sächsischen Landtag. Es gelte nun, gemeinsam Schwächen und Fehler der Vergangenheit aufzuarbeiten und Schlussfolgerungen für die Zukunft zu ziehen. Zudem sollen die Delegierten für den Landesparteitag am 13./14. November in Leipzig gewählt sowie die Delegierten für den Bundesparteitag und Vertreter für den Landesrat bestimmt werden. (bk)