Lokalspitze: Für Siegfried

Nicht nur Amerika hat ein Problem, auch in Zug kann man von dreisten Dieben mehr als nur ein Lied singen. In beiden mittelsächsischen Orten - also in Amerika bei Penig und in Zug bei Freiberg - werden immer wieder Schilder geklaut, auf denen die zugegeben kuriosen Namen zu lesen sind. Hinter Rüx (ein Ortsteil von Zettlitz) kann man sich darauf jedenfalls auch keinen Reim machen. Nun fragt man sich aber im kleinsten Hainichener Ortsteil Siegfried so langsam, ob dieser Name völlig aus der Mode gekommen ist, oder ob einfach kein Ortsfremder das zwischen Riechberg und Bräunsdorf gelegene Siegfried findet. (fa)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.