Lokalspitze: Narretei

Haben Sie das auch gehört? In Nordrhein-Westfalen, dem Hotspot des deutschen Karnevals, ist das närrische Treiben abgesagt: Geselligkeit, große Menschenansammlungen, Schunkeln, Singen, Rosenmontagszüge und Bützchen verteilen in großer Ausgelassenheit - all das sei so in der Pandemie nicht denkbar, sagte der Chef der NRW-Staatskanzlei, Nathanael Liminski. Für den Karneval gelten dort dieselben Auflagen wie für alle andere Veranstaltung auch. Wie es heißt, zeigten sich die Karnevalsgesellschaften, "sehr glücklich" mit der frühen Ansage. Sie wollen nun im kleinen Rahmen, mit maximal 150 Personen bei einer Veranstaltung, kreative Formate entwickeln. Vermutlich werden's Maskenbälle. (us)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.