Männer rufen rechte Parolen

Rossau.

Wegen mehrerer Männer, die grölend durch Rossau gezogen sind und Feuerwerkskörper gezündet haben, ist die Polizei in der Nacht zu Mittwoch in die Straße Zum Zschopautal gerufen worden. Die Gruppe hatte sich dann in eine Wohnung begeben, heißt es im Polizeibericht. Dort sollen die Männer erneut gelärmt und rechte Parolen gerufen haben. Polizeibeamte stellten die Identitäten der fünf Männer in der Wohnung fest. Gegen die Deutschen wird wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Ein 23-Jähriger wurde zudem handgreiflich gegenüber den Beamten, ein 24-Jähriger mischte sich in das Gerangel ein. Die beiden wurden für einige Stunden in Gewahrsam genommen. (bp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.