Märchenhafte Flötenmusik auf Rochsburg

Sie schnitzten, feilten und schliffen: Zehn Teilnehmer eines Workshops von "Greenwood Flutes" haben am Samstag auf der Rochsburg Flöten aus Holz gebaut. Unter der Anleitung von Toni Nachbauer (im Foto Flöte spielend) entstanden in mehreren Arbeitsschritten die Instrumente, denen die Frauen und Männer später Töne entlocken sollten. Doch zunächst mussten die Rohlinge in Form gebracht werden. Nach dem Ölen ging es ans Stimmen. Letztlich verzierten die Instrumentenbauer die Flöten mit Banksia-Zapfen. "Es ist etwas Besonderes ein Instrument selbst zu bauen und den persönlichen Bezug dazu zu haben", sagte eine Teilnehmerin. Toni Nachbauer spielte zudem immer wieder im Schlosshof Flöte. Am Abend gab es ein besonderes Konzert in der Schlosskapelle, bei dem die Klangkünstler Manuela Ina Kirchberger und Thomas Plum die Zuhörer gemeinsam mit Toni Nachbauer auf eine märchenhafte Klangreise mitnahmen. (hö)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.