Mehr als 113.000 Euro für Museen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hainichen.

Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus hat vergangenes Jahr Projekte nicht staatlicher Museen in Mittelsachsen mit mehr als 113.000 Euro unterstützt. So erhielt das Stadt- und Bergbaumuseum in Freiberg für eine Auftaktinszenierung, Restaurierungsmaßnahmen und den Ankauf künstlerischer Arbeiten knapp 69.000 Euro. Das Gellert-Museum in Hainichen bekam für die Digitalisierung der Kunstsammlung gut 3000 Euro, die Historische Schauweberei in Braunsdorf über 25.000 Euro. Mit über 11.000 Euro förderte der Freistaat Restaurierungsarbeiten an Gemälden im Schloss Rochsburg. Über 3500 Euro durfte sich das Dorfmuseum Gahlenz zur Entwicklung eines Masterplans für Seitengebäude freuen. (joro)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.