Mittweida tritt Förderverein bei

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Die Stadt Mittweida tritt als Gründungsmitglied dem Förderverein "FreundInnen der europäischen Kulturregion Chemnitz 2025" bei. Das haben die Stadträte in ihrer Sitzung am Donnerstagabend einstimmig entschieden. Teil des Beschlusses ist, dass die Stadt eine Aufnahmegebühr von 3500 Euro an den Verein zahlt. "Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur in der Region Chemnitz", hatte zuvor die Stadtverwaltung erklärt. "Der Verein unterstützt insbesondere Initiativen und Projekte zur Vorbereitung, Entwicklung, Durchführung und Nachbereitung der europäischen Kulturhauptstadt Chemnitz 2025 im Umland von Chemnitz." Ein Schwerpunkt sei die Etablierung des Kunstwanderweges "Purple Path". Der Förderverein war im Dezember 2020 gegründet worden. (lkb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.