Mittweidaer räumen bei Wettbewerb ab

Mittweida.

Das Mittweidaer Gymnasium hat beim Wettbewerb "Umwelthelden gesucht" der Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen (EKM) den ersten Platz geholt und damit einen ein Besuch im Sonnenlandpark Lichtenau und die Besichtigung eines Wertstoffhofes gewonnen. Das teilte eine EKM-Sprecherin mit. Auf dem zweiten Platz landete die Kita Zwergenland aus Lüttewitz bei Döbeln. Der dritte Platz ging wieder nach Mittweida: an die Awo-Kita Regenbogen. Das Preisgeld für die Einrichtung in Höhe von 250 Euro soll laut Awo-Sprecher Ralf Härtel nun für weitere Umwelt-Projekte verwendet werden, denn die Kinder hätten noch viele Fragen. An dem Wettbewerb hatten sich neun mittelsächsische Schulen und Kitas beteiligt. (lkb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.