Mutmach-Treff auf Frankenbergs Markt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Frankenberg.

Erneut haben sich am Mittwochabend auf dem Frankenberger Markt Bürgerinnen und Bürger zu einer Mutmach-Kundgebung versammelt. Mit Liedern und Wortbeiträgen protestierten circa 120 Teilnehmer gegen die Pandemie-Politik. Lutz Hoffmann, Inhaber der geschlossenen Schwimmschule in Sachsenburg, wandte sich gegen Unterstellungen, wonach die von ihm mitorganisierten wöchentlichen Kundgebungen AfD-Veranstaltungen seien. Er lud Stadträte aller Fraktionen ein, hier zu sprechen. "Wir stellen klar, dass dies keine Veranstaltung der AfD ist", so im Vorfeld Fraktionssprecher Jürgen Stein. (dahl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.