Mutmaßlicher Räuber geschnappt

Hainichen.

Die Polizei hat in Hainichen einen mutmaßlichen Räuber gestellt. Eine 45-Jährige hatte am Donnerstagabend die Mittweidaer Beamten über eine Raubstraftat in der Straße Ottendorfer Hang informiert. Die Frau soll dort von einem Mann angesprochen und bedroht worden sein, während sie auf der Straße liegendes Mobiliar fotografierte, das der Mann offenbar zuvor dort entsorgt hatte. Der Unbekannte habe das Smartphone der Frau gefordert. Als diese sich weigerte, packte laut Polizei der Mann unvermittelt die 45-Jährige, wobei diese leicht verletzt wurde. Dabei habe ihr der Täter das Smartphone entrissen und sei geflüchtet. Die Polizei stellte kurz darauf den mutmaßlichen Räuber, einen 30-jährigen Libyer, und nahm ihn vorläufig fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Es wurde Haftbefehl erlassen und der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (ug/jl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.