Nach Reifenplatzer weitergefahren

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Frankenberg.

Glimpflich verlaufen ist ein Unfall auf der A 4 für eine Autofahrerin: Sie blieb unverletzt. Laut Polizei war die 77-Jährige am Dienstag gegen 12.30 Uhr mit einem Pkw Skoda auf der Autobahn 4 in Richtung Chemnitz unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Frankenberg kam sie offenbar wegen eines Reifenplatzers und plötzlicher gesundheitlicher Probleme nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Danach setzte die Frau ihre Fahrt fort. Mehrere Zeugen informierten die Polizei und versuchten auch, die Frau zum Anhalten zu bringen. Nach etwa 3o Kilometern konnte der Skoda dann durch die Polizei gestoppt werden. Die Frau war augenscheinlich unverletzt. Der entstandene Schaden beziffert sich insgesamt auf etwa 2000 Euro. Gegen die 77-Jährige wurden Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefertigt. Den Führerschein der Frau stellten die Beamten sicher. (bp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.