Nach schwerem Unfall in Oederan: Fahrer verstirbt im Krankenhaus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Bei einem Unfall auf der S 207 wurde am Dienstagabend ein 81-jähriger Autofahrer schwer verletzt. Später ist er im Krankenhaus verstorben.

Oederan.

Am Dienstagabend ist es in Oederan zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 81-Jähriger schwere Verletzungen erlitt. Diesen erlag der Mann später im Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei war der 81-Jährige mit seinem Dacia gegen 17.45 Uhr auf der Eppendorfer Straße in Richtung Gahlenz unterwegs. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Oederan geriet der Dacia aus bislang ungeklärter Ursache auf die andere Fahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Der 57-jähriger Lkw-Fahrer blieb unverletzt und befreite den 81-Jährigen aus seinem Dacia. Der Mann erlitt so schwere Verletzungen, dass er diesen später im Krankenhaus erlag.

Nachdem der Lkw-Fahrer den Mann aus dem Dacia befreit hatte, fing das Auto noch Feuer und brannte komplett aus. Die Straße musste für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 13.000 Euro. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren