Ölspur durch Stadt: Mopedfahrer stürzt

Rochlitz.

Wegen einer Ölspur auf der Fahrbahn ist am Sonntag ein Mopedfahrer an der Muldenbrücke in Rochlitz gestürzt. Der Unfall ereignete sich kurz vor 11.50Uhr, wie ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz auf Anfrage der "Freien Presse" erklärte. Der Zweiradfahrer war an der Kreuzung Brückenplatz/Chemnitzer Straße gestürzt. Verletzt wurde er dabei den Angaben zufolge nicht. Grund für die Ölspur sei der technische Defekt eines Pkw gewesen, informierte Heiko Dost, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Rochlitz. Die Spur verlief von der Muldenbrücke über die Bahnhofstraße bis zur Kreuzung Leipziger Straße. Die Wehr war mit drei Fahrzeugen und 18 Aktiven fast zwei Stunden lang im Einsatz, um die Gefahrenstellen mit einem Ölbindemittel zu entschärfen. Anschließend war eine Ölwehr tätig, um die Straße zu säubern. (fmu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.