Ohne Umwege ins Freibad

Fußgänger müssen ab Freitag keine Umwege mehr laufen. Der Weg zur Hängebrücke in Sachsenburg ist fertig.

Sachsenburg.

Der Weg zur Hängebrücke in Sachsenburg, der Zugang zum Freibad, wird laut Stadtverwaltung am morgigen Freitag wieder freigegeben. Heute und am Freitag würden noch die Geländerarbeiten ausgeführt. Die Beleuchtung dauere allerdings noch etwas länger, da erst noch eine Firma für die Leuchtenmontage beauftragt werden müsse.

Seit Mitte April dieses Jahres wird der Weg zur Hängebrücke ab der neu gebauten Brücke über den Mühlgraben erneuert. Die Fußgänger müssen eine Umleitung durch den Innenhof der ehemaligen Spinnerei in Kauf nehmen.


Laut Stadtverwaltung wurden Unterbau, Einfassung, Entwässerung des Weges einschließlich einer sandgeschlämmten Deckschicht erneuert. Auch die vorhandenen Geländer am Auslassgraben würden modernisiert. Mit den Bauarbeiten war die Firma Estler aus Hartha beauftragt worden.

Die kleine Fußgängerbrücke über den Mühlgraben war bereits wegen einiger Hochwasserschäden 2015 erneuert worden. Damals musste deshalb das Wasser aus dem Wehrteich und dem Mühlgraben abgelassen werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...