Ort hofft auf weitere Finanzspritzen

Königshain-Wiederau.

Die Gemeinde Königshain-Wiederau will auch in den Jahren 2023 bis 2028 Mitglied in der EU-Förderregion "Land des Roten Porphyr" bleiben. Das hat der Gemeinderat beschlossen, sagte Bürgermeister Johannes Voigt (CDU). Einige Projekte, sowohl kommunaler als auch privater Art, seien in den vergangenen Jahren gefördert worden oder werden es aktuell, darunter die Sanierung des Museums sowie der Feierhalle in Wiederau sowie Spielgeräte für den Spielplatz in Königshain. (fmu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.