Pavillon hat zwei neue Platten

Frankenberg.

Mit zwei Platten am Himmel des Pavillons im Frankenberger Friedenspark haben sich die knapp 80 Schüler der 12. Klasse des Martin-Luther-Gymnasiums Frankenberg an ihrem letzten Schultag verewigt. Gestaltet wurden diese von den beiden Schülerinnen Elina Esche und Lucie Silbermann. Auf einer der Platten ist das Gymnasium und eine Rakete zu sehen, welche den Start von der Schule aus in Richtung Universum symbolisiert, sowie die Namen der Absolventen. Die zweite Platte zeigt ebenso eine Rakete. Diese startet auf den Planeten "Studium" sowie auf den Planeten "Ausbildung". Laut Schulleiter Ingo Pezold habe es beim diesjährigen Abitur sehr gute Leistungen gegeben, aber auch Schüler, die ihre Reifeprüfung noch nicht in der Tasche haben. (ug)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...