Personalmangel: Hort geschlossen

Grünlichtenberg.

Bis zum 18. November bleibt der Hort in Grünlichtenberg geschlossen. Mit Hilfe der Lehrer wird nur eine Betreuung der insgesamt 101 Grundschüler bis 13 Uhr gesichert. Mit der Regelung hat die Kriebsteiner Gemeindeverwaltung auf den Personalmangel im Hort reagiert. Von ursprünglich fünf Erzieherinnen plus eine als "Springerin" beschäftigte Hortnerin sind drei im Zusammenhang mit Schwangerschaft ausgefallen. Zwei Erzieherinnen sind laut Bürgermeisterin Maria Euchler am Wochenende erkrankt und wurden Anfang der Woche auf Corona getestet - mit negativem Ergebnis, wie am Mittwoch bekannt wurde. Es gebe keinen bestätigten Coronafall in der Einrichtung, die aber dennoch personell unterbesetzt ist. Nur im Bauhof gebe es zwei bestätigte Corona-Fälle. (jl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.