Personelle Verstärkung im Gästeamt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Seit Anfang Mai hat das Gästeamt der Gellertstadt wieder geöffnet. Es empfängt Hainichen-Besucher am Gebäude Markt 9.

Hainichen.

"Mit Mandy Bender aus Dittersbach konnte eine versierte und engagierte Nachfolgerin von Jürgen Dörner gefunden werden", freut sich Oberbürgermeister Dieter Greysinger (SPD). "Bei Herrn Dörner bedanken wir uns an dieser Stelle für seinen jahrelangen Einsatz im Hainichener Gästeamt herzlich."

Nachdem die Einrichtung in den vergangenen Monaten wegen Personalmangels und krankheitsbedingt nicht geöffnet hatte, habe sich die Situation in den letzten Wochen erheblich verbessert, erklärt das Stadtoberhaupt. Mit Mandy Bender und Silke Knieb ist es möglich, die gewünschten Öffnungszeiten abzudecken. Diese lauten wie folgt: Dienstag von 9 bis 12 Uhr sowie von 12.30 bis 17 Uhr, Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils von 9 bis 15 Uhr sowie Samstag von 8 bis 12 Uhr. Sonntag und Montag bleibt das Gästeamt in Hainichen geschlossen.

Neuzugang Mandy Bender hat die ersten Tage ihrer Arbeitszeit bei der Stadt Hainichen intensiv genutzt, um zu sichten, was an Informationsmaterial in den Regalen liegt und inwiefern man den vorhandenen Broschürenbestand erweitern kann. Dabei habe sie gleich Eigeninitiative entwickelt - zum Beispiel "mit der Erstellung von Flyern über Wanderwege rund um Hainichen", freut sich der Oberbürgermeister.

Da alles übersichtlich gestaltet, findet sich der Besucher nach dem Betreten des Gästeamts schnell zurecht und kann aus einem großen Angebot an Informationsmaterialien, Büchern und diversen Hainichen-Artikeln auswählen.

Mandy Bender ist 47 Jahre alt und Mutter von drei Kindern. "Sie fühlt sich im neuen Umfeld sehr wohl und hofft auf viele Besucher des Hainichener Gästeamts", sagt Dieter Greysinger. "Wir begrüßen unsere neue Mitarbeiterin und bedanken uns bei ihr und ihrer Kollegin Silke Knieb für ihren Einsatz und Beitrag für ein gastliches Hainichen."

Das Gästeamt wurde vor 14 Jahren zeitgleich mit dem erstmaligen Anschub einer Hainichener Weihnachtspyramide aus der Taufe gehoben.www.hainichen.de

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.