Porsche prallt gegen Leitplanke

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Nossen/Siebenlehn.

Für den Fahrer glimpflich ausgegangen ist ein Unfall am Sonntag auf der Autobahn 4: Er wurde lediglich leicht verletzt. Dafür entstand bei dem Unfall aber hoher Schaden. Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz am Montag mitteilte, war der 32-jährige Fahrer mit seinem Porsche gegen 12.15 Uhr auf der Autobahn in Richtung Dresden auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs. Etwa 500 Meter nach der Anschlussstelle Siebenlehn kam er bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen und aufgrund nicht entsprechender Bereifung ins Schleudern. Er prallte gegen die rechte Leitplanke und kam dort zum Stehen. Am Fahrzeug entstand nach ersten Schätzungen der Polizei Schaden von rund 10.000 Euro, an der Leitplanke Schaden von rund 1200 Euro. Der Porsche war nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden. (bp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.