Premiere für Hybridsitzung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Erstmals ist der Mittweidaer Stadtrat am Donnerstagabend zu einer Hybridsitzung zusammengekommen. In der Praxis waren 13 Abgeordnete zur Diskussion und Beschlussfassung in den Saal des Rathauses gekommen, weitere acht Stadträte verfolgten die Sitzung via Internet-Live-Übertragung. Sie waren in einer Videokonferenz so zugeschaltet, dass sie auch Wortbeiträge und ihre Stimmen abgeben konnten. Am Freitag erklärte Mittweidas Oberbürgermeister Ralf Schreiber (CDU), dass diese Form der Ratssitzung ohne größere Probleme funktioniert habe und er sich durchaus je nach Pandemielage eine Wiederholung vorstellen könne. Dies müsse aber dann von der Kommunalaufsicht Mittelsachsens erneut genehmigt werden. Eine Verordnung ermöglicht in Sachsen auch komplett virtuelle Ratssitzungen nach vorheriger Genehmigung. (jl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.