Rassetiere zeigen sich wieder dem Publikum

Kaninchenzüchter starten in Saison - Letzte Auflage der Vergleichsschau

Hainichen/Seifersbach.

Wenn die Tage kürzer werden, beginnt auch wieder die Saison der Rassetierschauen in der Region, wie immer mit den Kaninchen. Schon traditionell hat der bereits vor 126 Jahren gegründete Rassekaninchenzuchtverein S 205 Hainichen und Umgebung für den Auftakt gesorgt. Zur mittlerweile 14. Vereinsvergleichsschau in der Technikhalle der Agrargenossenschaft Hainichen waren 108 Rassekaninchen zu sehen. An der Vergleichsschau nahmen dieses Mal neun Vereine aus der Region teil. Mit 964,5 Punkten holten sich die Gastgeber den ersten Platz.

Es war allerdings die letzte Schau dieser Art, wie Vereinsvorsitzende Grit Kopsch bestätigte und mit dem enormen Organisationsaufwand begründete. "Es sind auch nicht mehr so viel teilnehmende Vereine, wie wir sie noch vor einigen Jahren hatten", erklärte die Hainichenerin. "Unsere Vereinsmitglieder, wir sind derzeit rund 25 Züchter, haben auch nicht mehr so viel Zeit." Deshalb will man sich auf die Lokalschau am 1. Adventswochenende konzentrieren, auch in den nächsten Jahren. "Diese Ausstellung lockt ohnehin viel mehr Publikum an und bleibt der Stadt auf jeden Fall erhalten", versicherte Kopsch. In diesem Jahr werden die Kaninchen nun am 1. und 2. Dezember gezeigt, und zwar im Vereinshaus des Karnevalklubs.

Bereis am nächsten Wochenende wartet der Kaninchenzüchterverein Schönborn-Dreiwerden S 105 mit seiner 23. Vereinsschau auf. Die Ausstellung findet am 20. und 21. Oktober statt, wie gewohnt im Ratssaal des ehemaligen Rathauses in Seifersbach. Mit dabei sind dann auch Züchter aus umliegenden Vereinen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...