Rathaus hat jetzt einen Briefkasten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hainichen.

Am Rathaus in Hainichen ist vor wenigen Tagen ein Briefkasten montiert worden. Dafür hatte sich Oberbürgermeister Dieter Greysinger (SPD) eingesetzt, weil der einzige Briefkasten am Markt an einem Privathaus wegen einer Sanierung abgebaut worden war. Die Post kam sogar Greysingers Wunsch nach einem zum Rathaus passenden Einwurfkasten nach. Hainichen hat nun einen historischen Briefkasten bekommen, der zuvor in Sachsen-Anhalt an einem Haus hing. Dieser war im Auftrag der Deutschen Post aufgearbeitet worden und ist nun laut Greysinger ein echter Blickfang. Er hängt rechts vom Haupteingang an der Fassade und wird wochentags 16 Uhr, an Samstagen 10 Uhr geleert. Weil die Sanierung ziemlich kostenintensiv war, bittet die Post um Verständnis, dass der Briefkasten alljährlich zwischen Weihnachten und Neujahr abgenommen wird, um Schäden durch Silvesterböller zu vermeiden. (fa)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.